Fågellokalen Ryningen

Karte anzeigen

Das ca. 300 Hektar große Gebiet Ryningen ist einer der wertvollsten Lebensräume für Vögel im südöstlichen Schweden und das größte bewirtschaftete Feuchtgebiet von Småland. Durch die Senkung des Sees Ryngen im Jahr 1887 entstanden Ackerflächen und sumpfige Mähwiesen. Spätere Verwallungen schufen Ackerflächen in den Außenbereichen. Die Jahre, in denen der Fluss Emån über seine Ufer tritt, zeichnen ein Bild davon, wie sehr die ganze Landschaft einstmals vom Fluss geprägt war.

Ryningen ist ein Natura 2000-Gebiet und wurde in den 1990er Jahren wiederhergestellt. Man rodete Bäume und Sträucher und bearbeitete die Seggenwiesen mit der Rotorfräse. Eine erhöhte Anzahl von Weidetieren machte das Gebiet attraktiver für die Vogelwelt.

Das Gut Ryningsnäs, früher Östranäs genannt, war im 17. Jahrhundert ein Herrensitz und brannte 1886 nieder. Später wurde an derselben Stelle ein schlossähnliches Gebäude errichtet, das man in den 1960er Jahren abriss.

Ryningen ist das ganze Jahr über ein sehr schönes Vogelbeobachtungsgebiet. Am interessantesten ist es jedoch im Frühjahr, wenn sich das Gebiet vorübergehend in einen See verwandelt, an dem Gänse und Enten rasten. Wenn das Wasser sinkt, machen hier auch viele Watvögel wie der Kampfläufer Halt, und abends kann man drei verschiedene Arten von Bekassinen hören.

Im Sommer sind vor allem die nachtaktiven Arten charakteristisch, wie Nachtigall und Tüpfelsumpfhuhn. Das Gebiet Ryningen beherbergt viele Naturtypen, hier brüten über 140 Vogelarten.

Im Herbst ist das Gebiet ein wichtiger Rastplatz für Gänse, Enten und Kleinvögel wie Lerchen. Man kann auch zahlreiche Vogelzüge sehen, die dem Flusstal des Emån folgen.

Im Winter sind Singschwäne zu beobachten, die dableiben, solange es offenes Wasser gibt, sowie Seeadler und Raubwürger.

Ethikkodex für Vogelbeobachter
Nature And Biodiversity Conservation Union (NABU)

Wie man sich verhält, wenn man Vögel beobachtet, scheint für die meisten selbstverständlich, aber es gibt eine Menge zu beachten bei einem Aufenthalt in der Natur. Wie man sich verhält um das Leben der Wildtiere so wenig als möglich zu stören aber auch wie wir die Öffentlichkeit über unsere Arbeit als Vogelbeobachter und deren Notwendigkeit informieren und das Interesse an der Vogelbeobachtung zu wecken. Im Folgenden werden einige Empfelungen von der SOF gegeben, wie man sich bei der Vogelbeobachtung verhalten sollte.

Die Vögel kommen an erster Stelle.
Entweder man ist ein ”normaler” Vogelbeobachter, Fotograf, zeichnen Ruftöne der Vögel auf oder beschäftigen sich mit anderen speziellen Studien, gilt, dass die Vögel weder verletzt noch unnötig gestresst werden. Die Toleranz der Vögel gegenüber Störungen variieren zwischen den verschiedenen Arten und verschiedenen Jahreszeiten. Daher ist es am besten, Störungen auf ein Minimum zu beschränken.

Besonderes Verhalten an Brutplätzen
Hören Sie auf die Warntöne und halten Sie sich nicht längere Zeit in der Nähe von Brutpätzen auf, damit die Brut nicht gefährdet ist. Wählen Sie Ihren Rast- oder Beobachtungsplatz so aus, dass kein Vogel an der Erreichung seiner Brutstätte gehindert wird. Fotografieren, wenn die Vögel im Nest sitzen ist immer eine Störung und sollte vermieden werden.

Wie Sie sich verhalten sollten, wenn Sie eine Seltenheit finden.
Wenn Sie einer seltenen Vogelart begegnen, bewerten Sie die Umstände sehr sorgfälltig, bevor Sie über den Fund mit jemand anderem sprechen. Wird der Vogel dem Ansturm standhalten und könnte es ein Probleme mit dem Grundstückseigner geben?
Sie sind verantwortlich!

Respektieren Sie andere Beobachter
Es gibt viele verschiedene Arten von Vogelfreunden, vom Anfänger bis zum Profi. Respektieren Sie unterschiedliche Formen der Vogelbeobachtung anderer Menschen, solange sie sich nicht negativ auf die Vögel, andere Tiere, Pflanzen oder Menschen auswirken.

Respektieren Sie das schwedische Mitbenutzungsrecht (Allemansrätt)!

Halten Sie Ihr Auto auf der Strasse
Das Auto ist im Mitbenutzungsrecht nicht enthalten. Jeglicher Einsatz von Motorfahrzeugen auf unbefestigten Wegen ist verboten. Parken am Strassenrand ist nur zulässig, wo das Land nicht beschädigt wird, und der Grundstückseigner mit seinen Maschinen nicht behindert wird.
Für weitere Informationen:

www.nabu.de

Nature And Biodiversity Conservation Union

Show more

Unterkünfte in der Nähe

Camping

Camping Hultsfred

Entfernung: 25,5 km
Der Campingplatz liegt am schönen See Hulingen in Hultsfred. Er ist zentral und in einem schönen Waldgebiet neben dem Heimatpark von Hultsfred gelegen.
Hotell

Hotel Hulingen

Entfernung: 25,3 km
Es ist die Musik, die eng mit dem Hotel verbunden ist. Nirgendwo sonst in der Stadt finden Sie einen Ort an dem die Musik allgegenwärtig ist.
Herberger

Virserums Herberge

Entfernung: 21,3 km
Sie finden es in Virserum im Herzen Smålands. Wir bieten Ihnen sowohl preisgünstig als auch bequeme Unterkunft, in der Nähe der Schmalspurbahn, Astrid Lindgrens Welt, Virserums Kunstgalerie und einer Reihe von anderen Aktivitäten. Eine Unterkunft in deren Nähe zu finden ist meist ganz leicht!